PKW-Brand auf der A31
(Einsatz-Nr. 1)

Brandeinsatz > Fahrzeugbrand
Zugriffe 317
Einsatzort Details

Veenhusen, A31 Fahrtrichtung Bottrop
Datum 05.02.2020
Alarmierungszeit 16:30 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzleiter BM Jörg Buß
eingesetzte Kräfte

FFW Veenhusen
FFW Neermoor
Brandeinsatz

Einsatzbericht

PKW-Brand auf der A31 - vorbildliche Rettungsgasse

Am späten Mittwoch nachmittag gegen 16:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Veenhusen zu einem PKW-Brand auf der Bundesautobahn 31 ziwschen der Anschlussstelle Veenhusen und dem Autobahndreick Leer alarmiert.
Aus noch bislang unklärter Ursache fing ein PKW während der Fahrt an zu brennen, der Fahrer konnte das Fahrzeug noch rechtzeitig auf dem Seitenstreifen zum stehen bringen und sich unverletzt in Sicherheit bringen.
Als die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Sofort nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte das Fahrzeug mittels Wasser und Schaum von einem Atemschutztrupp schnell gelöscht werden. Für die Löscharbeiten wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Leer kurzzeitig voll gesperrt.
Einen Dank möchte die Feuerwehr Veenhusen den Autofahrern aussprechen, die aufgrund des Rückstaus eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet haben, so das die Einsatzkräfte ungehindert zum Einsatzort gelangen konnten.
Mit am Einsatz beteiligt war neben der Autobahnpolizei auch die Freiwillige Feuerwehr Neermoor, die mit zwei Fahrzeugen mitalarmiert wurden.
Der Einsatz konnte nach rund 1,5 Stunden mit dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft beendet werden.
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder